main menu

Home Dates Music Videos Pics About Contact

news

dates

music

SNU:MeN (#snubum2)


SNU:MeN

Unser zweites Studio Album trägt den Namen unserer Band "SNU:MeN". Es ist also ein klassiches "self-entitled" Album. Der Working title "#snubum2" ist jedoch auch in den Hinterköpfen hängen geblieben, darum wird das Album von uns auch gern bei diesem genannt. Wir haben uns an diesem Punkt unserer "Karriere" dazu entschieden ein self-entitled Album zu machen, da wir finden wir haben auf dem Album 100% unseren Sound gefunden.

Das Album wurde wieder in Eigenregie von uns im SNUdio aufgenommen und gemixt. Das Mastering stammt von Ludwig Maier von GKG Mastering.

Das neue Album "SNU:MeN" ist ab 11.11.2017 erhältlich:
Amazon
Itunes
Spotify
Bandcamp

No time to rest


No time to rest

Unser Debüt Album "No time to rest" ist in 100% Eigenregie entstanden, worauf wir sehr stolz sind. Das Album wurde von uns in unserem SNUdio aufgenommen, gemixt und gemastert. Im Gegensatz zu unserem neuen "self-entitled" Album ist der Sound und das Songwriting noch ein wenig roher, brachialer und "wilder", was aber dieses Album ausmacht und weswegen wir es auch noch 3 Jahren immer noch gerne hören.

"No time to rest" ist hier erhältlich:

This is not the end EP


This is not the end

Unser Erstlingswerk, die EP "This is not the End" wurde aufgenommen im "Next Generation Soundworks" Studio


videos

Das neue Video zu "Children Today ... I'm still waiting" vom Album "SNU:MeN"


SNU:MeN Live auf dem Generation Y Festival 2016



pics

Coole Bilder folgen in Kürze!


about

SNU:MeN - (S)Nu-Punk/Rock aus Ingolstadt


2011 dachten sich die Ingolstädter Jungs von SNU:MeN 'Cover-Musik kann jeder' und beschlossen, endlich ihr eigenes Ding zu machen. Daraufhin nahmen sie den Stift in die Hand und fingen an, eigene Songs zu schreiben. Nach einigen Auftritten und vielen Stunden im Proberaum machten sie sich im August 2012 mit einer handvoll Songs auf den Weg ins Studio und hielten wenig später ihre erste EP "This is not the End" in Händen. Kurz darauf wurde aus dem Trio ein Quartett, als mit Tom ein neuer Drummer dazu geholt wurde. Die EP war damals schon ein Erfolg und belegte Anfang 2013 Platz Eins der deutschen Newcomer-Charts. 2014 folgte die Debut-Platte "No Time to Rest", die in feinster DIY-Manier im hauseigenen "SNUdio" entstanden ist. Nachdem sie das Album und sich selbst genug gefeiert und es der Welt präsentiert hatten, schlossen die vier sich erneut ins "SNUdio", um an ihrer nächsten Scheibe zu arbeiten. Im November 2017 ist es nun endlich soweit und das neue self-entitled, also nach der Band benannte Album, "SNU:MeN" wird mit einer gebührenden Release-Party präsentiert.

Die Vier spielen Punk-Rock mit melodiösen Gitarrenparts und zweistimmigen Gesängen, die von Metal-lastigen Riffs und Hardcore Screams abgewechselt werden - vor allem live immer ein Stimmungsgarant!

Releases:

  • "This is not the End" (EP) - 2012
  • "No Time to Rest" (LP) - 2014
  • "SNU:MeN" (LP) - 2017

SNU:MeN are: David ‘Gary’ Speth – vocals/guitars, Thomas ‘Doom’ Graf – guitars/vocals, Christian ‘Rotti’ Rottenkolber – bass, Thomas ‘Tom’ Ploner – drums


contact